Zurück
Vor

eBook: Helmut Schmidt ePub

Star Rating (0)

Hersteller F.A.Z.-Archiv

Artikel-Nr.: 4055865

ISBN: 978-3-89843-419-5

Erscheinungsdatum: 26.11.2015

 

Als Sofortdownload verfügbar

7,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "eBook: Helmut Schmidt | ePub"

Helmut Schmidt - Macht und Eleganz

An die politische Lebensleistung Konrad Adenauers und Helmut Kohls kam er nie heran, er war auch nicht so umschwärmt wie Willy Brandt, nicht so kumpelhaft wie Gerhard Schröder, nicht so kontrolliert wie Angela Merkel. Doch Helmut Schmidt übertrumpfte sie alle, weil er Eleganz und Macht verband. "Macht und Eleganz" taufte er die Skulptur Henry Moores vor dem Bonner Kanzleramt, in das er 1976 aus dem Palais Schaumburg umzog und das er in eine Galerie verwandelte. Auch das zeigte, bei aller Bärbeißigkeit, die Schmidt oft und gerne zur Schau stellte, seinen ästhetischen Zugang zur Politik, der ihm schon den Weg in die Sozialdemokratie gewiesen hatte. Er entschied sich nach dem Krieg auch deshalb für die SPD, weil es eleganter, "schöner" und dramatischer war, für eine Partei zu arbeiten, die planen, steuern und lenken, nicht beharren, reagieren und bewahren wollte. Seine erste politische Bewährungsprobe, das Krisenmanagement rund um die Sturmflut des Jahres 1962, meisterte er, damals noch Hamburger Innensenator, bravourös. Das Image des „Machers“, das er sich seinerzeit erwarb, blieb ihm Zeit seines Lebens erhalten. Bestätigt wurde es ein weiteres Mal im sogenannten „deutschen Herbst“, als er mit aller Härte auf den Terror reagierte und erfolgreich war. In den Diskussionen rund um den „NATO-Doppelbeschluss“, der letztlich dazu beitrug, den Warschauer Pakt in die Knie zu zwingen, ließ ihn schließlich seine Partei im Stich. Kanzler war er da schon nicht mehr, weil sein Koalitionspartner die Wirtschaftspolitik der SPD nicht mehr mittragen wollte. Als Publizist und weitgehend überparteilicher Experte für vieles blieb Schmidt im Gedächtnis der Deutschen ein unverzichtbarer Bestandteil des politischen und kulturellen Geisteslebens. In dieser Sammlung der besten Porträts, Reportagen und Interviews aus 53 Jahren blickt dieses F.A.Z.-eBook zurück auf eine einmalige Karriere des vielleicht beliebtesten Politikers, den die Bundesrepublik hatte.

Herausgeber des eBooks

Jasper von Altenbockum 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 
Macht und Eleganz – Von Jasper von Altenbockum 

Charakterbilder 
Ein Ästhet der Macht – Von Jasper von Altenbockum 
Der ewige Kanzler – Von Oliver Hoischen
Ein widersprüchlicher Kanzler – Von Volker Zastrow
Helmut Schmidt als junger Abgeordneter in den Fünfzigern – Von Walter Henkels
Schmidts Geschichtsstunde – Von Majid Sattar 
Der Machtkenner – Von Günter Bannas 

Helmut Schmidt im Gespräch
»Es fehlt an persönlicher Führungskraft« – Das Gespräch mit Helmut Schmidt führten Georg Paul Hefty und Günther Nonnenmacher
So sicher waren die Verhältnisse gar nicht – Die Fragen stellten Patrick Bahners und Frank Schirrmacher
Die Deutschen bleiben ein gefährdetes Volk – Das Gespräch führten Stefan Aust und Frank Schirrmacher

Entmachtung in Bonn: Die »Wende« von 1982
Geprüft, geplagt und doch ein Begünstigter – Von Friedrich Karl Fromme 
Die Gefühlsanspannung, die 1982 den Regierungswechsel begleitete, ist nur mehr zu ahnen – Von Claus Gennrich 
Nun muss ich die Bühne für den Nachfolger frei machen – Von Helmut Herles 

1979/80: Der Nato-Doppelbeschluss 
Sich barfuß in die Tür der Weltpolitik klemmen? – Von Professor Dr. Hartmut Soell, Heidelberg
Helmut Schmidt als Parteimitglied unter Parteimitgliedern – Von Klaus Wagner 

Die Siebziger: Der Kampf um die innere Sicherheit 
Bonn nach dem Sieg von Mogadischu: Das Bangen der letzten Wochen bleibt – Von Thomas Meyer
»In jener Nacht hat sich unser aller Leben geändert« – Von Klaus Wagner
Dokument: Nicht nur Baader/Meinhof

Hamburg 1962: Der Katastrophenhelfer
Sturmflut-Spezialist – Von Friedrich Karl Fromme
Alles hört auf Schmidts Kommando – Von Klaus Wagner 

Der Ökonom
Wirtschaftskanzler, Gipfelstürmer, Währungsreformer – Von Manfred Schäfers
Helmut Schmidts Stempel – Von Petra Weber
Von Gipfel zu Gipfel – Von Hans Roeper 

Fundstücke
Entscheidung und Erkenntnis – Von Patrick Bahners
Das Orakel von Langenhorn – Von Frank Pergande
Nach längerem Nachdenken konnte der Kanzler seine Wasserrechnung doch lesen – Von Helmut Herles
Benedictus 

Lese-Tipps
Literatur aus 25 Jahren 

Die Chronik Helmut Schmidts 
Mut zu unpopulären Entscheidungen – Von Hans Peter Trötscher

Der Herausgeber dieses eBooks 
Jasper von Altenbockum

Produktzusammenfassung

Titel: Helmut Schmidt. Macht und Eleganz
Medientyp: eBook im Format ePub
Umfang: 251 Seiten, 15 Abbildungen / 9.860 KB
Extras: Kommentierte Buchempfehlungen, Chronik
ISBN: 978-3-89843-419-5
1. Auflage, November 2015

Technische Voraussetzungen

ePub-fähiges eBook-Lesegerät oder Computer mit Lesesoftware (z.B. Adobe Digital Editions)

 
 

Kundenbewertungen für "eBook: Helmut Schmidt | ePub"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.