Zurück
Vor

eBook: Brennpunkt Bildung PDF

Star Rating (0)

Hersteller F.A.Z.-Archiv

Artikel-Nr.: 13306974

ISBN: 978-3-89843-477-5

Erscheinungsdatum: 1.10.2019

 

Als Sofortdownload verfügbar

7,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "eBook: Brennpunkt Bildung | PDF"

e-Book mit 199 Seiten, 21 Karikaturen und Infografiken.

Wer kennt nicht den Klassiker: Deutschlands einziger Rohstoff sei die Bildung! Vielleicht liegt es an diesem übermäßig strapazierten und überdies sachlich falschen Schlagwort, dass das Thema Bildung als so wichtig eingeordnet wird, dass es die Gesellschaft in zwei nahezu unversöhnliche Lager spaltet. Auf der einen Seite stehen die „Traditionalisten“, die an die herkömmlichen „humanistischen“, am Gymnasium vermittelten Werte und Methoden glauben, auf der anderen Seite die vermeintlich „Progressiven“, denen die Themen „Teilhabe“ und „Gerechtigkeit“ besonders am Herzen liegen.

Es ist beiden Lager eigen, dass sehr gerne und überaus selektiv die Ergebnisse nationaler und internationaler Erhebungen und Vergleiche (PISA!) herangezogen werden, um die jeweilige Position zu untermauern und entsprechende Forderungen an die Politik zu formulieren. Vieles an dieser Diskussion ist einerseits verbrämte Besitzstandswahrung und andererseits die unverblümte Übertragung linker gesellschaftlicher Projektionen ins Bildungswesen. So viel Ehrlichkeit sollte sein.

Wie viel Substanz oft wirklich dahintersteckt, ist gut zu beobachten, wenn beispielsweise linke Politiker, wie Manuela Schwesig, ihren Nachwuchs vorzugsweise auf Privatschulen unterrichten lassen, oder wenn Verfechter des Gymnasiums und der damit verbundenen vermeintlich strengen Auslese ihre eigenen Kinder, sobald die Noten nicht stimmen, in der vagen und oft vergeblichen Hoffnung einer leichteren Erlangung des Abiturs, einen letzten Versuch auf einer Gesamtschule starten lassen.

Die deutsche Bundespolitik hat es eigentlich leicht: Bildung ist Ländersache. Nicht erst seit Kurzem werden allerdings Stimmen laut, die fordern, diese Gestaltungskompetenz auf den Bund zu verlagern. Doch der ist in jüngster Vergangenheit in Sachen Bildung vor allem durch eine Schein-Akademisierung bestimmter Berufsbilder wie zum Beispiel der Krankenpflege und des vorschulischen Erziehungswesens aufgefallen und hat damit weder eine bessere Akzeptanz und Nachfrage dieser Mangelberufe noch höhere Gehälter geschaffen.

Gewöhnlich ist der Verdienst bei Akademikern spürbar höher als bei Nichtakademikern. Wenn es allerdings um Studienfächer mit geringerer beruflicher Nachfrage geht, ist der jahrelange Verdienstvorsprung beispielweise von Facharbeitern faktisch nicht mehr einzuholen.

Wir haben für dieses eBook die wichtigsten Beiträge der vergangenen Jahre zusammengestellt. Der Blick auf die Historie der Berichterstattung macht klar, welche Veränderungen es in der deutschen Bildungslandschaft es seit der Wiedervereinigung wirklich gegeben hat und wo nur ideologische Scheingefechte stattgefunden haben.

 

Technische Voraussetzungen:

PDF-fähiges eBook-Lesegerät oder Computer mit Lesesoftware

 

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • Brennpunkt Bildung – Von Hans Peter Trötscher
  • Was ist Bildung?
  • La Bildung – Von Professor Dr. Birgit Sandkaulen
  • Kindergarten und Grundschule
  • Der veränderte Blick auf die Kinder – Von Donata Elschenbroich
  • Deutsche Kinderkrippen sind vom Ideal noch weit entfernt – Von Lisa Becker
  • Gehören Computer schon in den Kindergarten? – Von Lisa Becker
  • Kindheit nach Stundenplan – Von Jan Grossarth
  • Keine Experimente in der Grundschule – Von Heike Schmoll
  • Haubtsache schraibän – Von Eva Heidenfelder
  • Das tieffliegende Klassenzimmer – Von Heike Schmoll
  • Weiterführende Schulen
  • Das Gymnasium – Ruine einer Utopie? – Von Klaus Ruß
  • Viele Abiturienten mit weniger Bildung – Von Rainer Bölling
  • Deutschland, deine Schulversager – Von Lisa Nienhaus
  • Was Risikoschülern hilft – Von Heike Schmoll
  • Warum klappt das mit der Bildung nicht? – Von Rainer Hank
  • »Der Beruf ist unattraktiv« – Ein Interview von Susanne Kusicke
  • Bildungssystem mit Schwächen – Von Heike Schmoll
  • Privatschulen können nicht jedes Problem lösen.
  • Sollen jetzt alle auf Privatschulen? – Von Florentine Fritzen
  • Flucht in die Privatschule – Von Lisa Becker und Jan Grossarth
  • Hochschulen und berufliche Bildung
  • Eine neue Idee der Universität – Von Peter-André
  • Studienanfänger heute – leseschwach und verantwortungsscheu – Von Bernd Beuscher
  • Trotz Abiturs nicht reif für den Hörsaal – Von Martin Ochmann
  • Die Versorgung der vielen – Von Gerald Wagner
  • Der Aufstieg der Fachhochschulen – Von Inge Kloepfer
  • Seelen BLINDHEIT – Von Rainer Hank
  • Leerstellen – Von Andreas Nefzger und Heike Schmoll
  • »Der Akademisierungswahn ist vorbei« – Ein Interview von Nadina Bös

 

 
 

Kundenbewertungen für "eBook: Brennpunkt Bildung | PDF"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.